HDI Dread Disease Versicherung 2022

Informationen zur HDI Versicherung

HDI Dread Disease
HDI Dread Disease

Die HDI Versicherung AG firmiert seit 2006 unter der HDI Versicherungsgruppe und gehört zum Talanx Konzern und damit zu einem der größten Versicherungsunternehmen in Deutschland.

Zu den Marken im Talanx-Konzern gehören unter anderem auch die HDI Versicherungen. Unter dieser Marke treten in Deutschland und im Ausland die Gesellschaften der Lebens- und Schaden/Unfallversicherung auf, die ihren Schwerpunkt im Privat- und Firmenkundengeschäft haben, und seit 2016 auch die Industrieversicherung. Zu den HDI-Versicherungen gehören unter anderem folgende Unternehmen:

  • HDI Kundenservice AG (ehemals: HDI-Gerling Sach Serviceholding AG & HDI-Gerling Leben Serviceholding AG)
  • HDI Lebensversicherung AG (ehemals: HDI-Gerling Lebensversicherung AG)
  • HDI Pensionskasse AG
  • HDI Versicherung AG (ehemals: HDI-Gerling Firmen und Privatversicherung AG & HDI Direkt Versicherung AG)
  • HDI Global SE (ehemals: HDI-Gerling Industrie Versicherung)
  • HDI International AG
  • HDI Global Specialty SE

Produktangebot der HDI Versicherung

Die HDI Versicherung (früher auch als HDI Gerling bekannt) richtet sich mit seinem Angebotsportfolio sowohl an Privatpersonen als auch an Geschäftskunden. Das Produktportfolio der HDI Versicherung ist dabei sehr umfassend und beinhaltet sowohl Versicherungslösungen in den Bereichen Lebensversicherung und Rentenversicherung als auch im Kompositbereich, also dem Sachversicherungsbereich (wie KFZ-Versicherung, Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Wohngebäude Versicherung oder Rechtsschutz Versicherung).

Im Privatkundenbereich werden Kfz-Versicherungen, Kranken-, Rechtsschutz- und Sachversicherungsprodukte sowie Lebensversicherungen angeboten. Im Bereich der Firmenversicherung deckt die Produktpalette sämtliche Sparten ab. Von der einfachen Berufshaftpflicht, über technische und Transportversicherungen, bis hin zu Elektronik- und Ertragsausfallversicherungen. 

Kooperationspartner für Produkte in der Krankenversicherung ist die DKV Deutsche Krankenversicherung. Der Partner für Rechtsschutzversicherungen ist die Roland Rechtsschutz Versicherung.

Im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge erfolgt die Abwicklung über die HDI Leben.

Die HDI Dread Disease wird für Angestellte angeboten und stellt eine Ergänzung zur gesetzlichen Unfallversicherung der Berufsgenossenschaften dar. Durch eine Gruppen-Unfallversicherung können alle Mitarbeiter eines Unternehmens gegen Unfälle des täglichen Lebens abgesichert werden. Der Unfallschutz kann individuell gestaltet werden und die versicherte Person nach einem Unfall vor finanziellen Einbußen schützen.

HDI Dread Disease Dread Disease | Gruppen-Unfallversicherung

Die HDI Versicherung bietet als Ergänzung zum Unfallschutz eine Versorgungssicherheit bei Auftreten der häufigsten schweren Krankheiten für Leistungsträger im Unternehmen an. 

Der Hintergrund für die Entwicklung dieser Dread Disease Absicherung ist: Neben anderen Faktoren erhöht große Stressbelastung das Risiko einer schweren Erkrankung. Folglich sind Leistungsträger in Unternehmen besonders gefährdet. Vor diesem Hintergrund hat HDI den Zusatzbaustein „Schwere Krankheiten/ Dread Disease“ entwickelt.

Dadurch können Arbeitgeber auf Basis einer bestehenden Gruppen-Unfallversicherung diesen Zusatzbaustein bedarfsgerecht für einzelne Funktionsgruppen abschließen. Der Versicherungsschutz lässt sich dabei in Stufen von jeweils 10.000 Euro bis zu einer Höchstsumme von 100.000 Euro gestalten.

HDI “Schwere Krankheiten” Option in der EU-Versicherung EGO Basic

Des Weiteren wird auch im Rahmen der HDI Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic eine “Schwere Krankheiten” Option angeboten, die in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden kann. Bei Eintritt einer versicherten schweren Krankheit wird eine Einmalleistung gezahlt.

Unterschied Dread Disease vs. BU (Berufsunfähigkeitsversicherung)

Anders als bei der Absicherung einer Berufsunfähigkeit wird die vereinbarte Versicherungssumme im Leistungsfall nicht als Rente, sondern auf einen Schlag ausgezahlt. Diese Kapitalsumme ermöglicht dem Versicherten z. B. den Zugang zu innovativen Medikamenten und Behandlungsmethoden sowie zu fachärztlichem Rat von unabhängigen medizinischen Sachverständigen.

Den Dread Disease-Versicherungsschutz zeichnet aus, dass der Versicherte das Kapital frei nutzen kann, z.B. zur Schuldentilgung, zum Hausumbau oder zur Erfüllung eines lang gehegten Lebenstraumes.

Im Leistungsfall wird die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt, ganz gleich, ob mit der schweren Erkrankung Funktionsbeeinträchtigungen verbunden sind oder der Beruf noch ausgeübt werden kann. Maßgeblich ist vielmehr die fachärztliche Erstdiagnose innerhalb des versicherten Zeitraumes.

Die Leistungsvoraussetzungen sind somit klar und eindeutig definiert. Zudem führt die Mitwirkung von Krankheiten und Gebrechen nicht zu Leistungskürzungen. Nur wer bereits eine der abgesicherten schweren Krankheiten
erlitten hat, kann aufgrund des hohen Risikos einer Folgeerkrankung keine Leistungen aus diesem Krankheitsbild mehr erhalten.Tritt allerdings eine der schweren Krankheiten in einer Erscheinungsform auf, die lediglich eine Beobachtung, aber noch keine systemische Behandlung erfordert, wird noch keine Leistung fällig.

Bei Krebs betrifft dies insbesondere Frühformen, die noch nicht in das Gewebe eingewandert sind und noch keine Gewebegrenzen durchbrochen haben. Regelmäßig sind die genannten schweren Krankheiten nach einer Wartezeit von lediglich 90 Tagen für die gesamte Vertragsdauer abgesichert. Daher kann auf eine aufwendige individuelle Gesundheitsprüfung der versicherten Personen verzichtet werden. Für das Unternehmen hat dies den Vorteil, dass der Versicherungsschutz schnell und unkompliziert bereitgestellt werden kann.

Vorteile der HDI Dread Disease Versicherung

  • Gesundheitliche Vorerkrankungen führen nicht zwangsweise zum Leistungsausschluss
  • Keine Gesundheitsprüfung bei Vertragsabschluss
  • Alters- und geschlechtsneutrale Beitragskalkulation
  • Keine Unterscheidung zwischen Rauchern und Nichtrauchern
  • einjährige Versicherungsdauer, analog GU-Hauptvertrag
  • Risikoschutz, unabhängig von Invaliditätsgrad und Erwerbsfähigkeit

Unser Fazit zur HDI Dread Disease Versicherung

Die HDI Dread Disease Versicherung wird im Rahmen der Gruppen Unfallversicherung angeboten und richtet sich insbesondere an Unternehmen bzw. Arbeitgeber, die ihre Leistungsträger finanziell absichern wollen.

Im Rahmen der HDI Erwerbsunfähigkeitsversicherung wird eine Dread Disease Option angeboten, die eine Einmalleistung bei Eintritt einer schweren Krankheit auszahlt.

Die HDI Dread Disease Versicherung gehört dabei zu den leistungsstarken Angeboten am deutschen Markt und bewegt sich hinsichtlich Leistung und Preis im mittleren bis oberen Bereich aller Vergleichsangebote.

Beachten Sie bitte, dass unsere Bewertungen der Dread Disease Versicherungen hinsichtlich Preis und Leistung auf  exemplarischen Berechnungen beruht, jedoch nicht für alle denkbaren Konstellationen und Berechnungen gelten kann. Unsere Einschätzung erhebt daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit und generelle Gültigkeit.

HDI Versicherung Kontaktdaten

HDI Versicherung AG
HDI-Platz 1
30659 Hannover

Telefon: 0511 – 645-0
Telefax: 0511 – 645-4545
E-Mail: info@hdi.de
Internet: www.hdi.de

 

 

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 116

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.