Parkinson in der Schwere Krankheiten Versicherung | Tarife 2020

Parkinson Krankheitsbild innerhalb der Dread Disease Versicherung / Schwere Krankheiten Vorsorge

Kurze Beschreibung und Erläuterung des Krankheitsbildes „Parkinson“ im Rahmen der Schwere Krankheiten Versicherung bzw. Dread Disease Versicherung:

 

Schwere Krankheit Dread Disease
Parkinson | Schwere Krankheiten Versicherung

Eine idiopathische Parkinson Erkrankung ist eine langsam fortschreitende neurologische Erkrankung des Gehirns, die ohne erkennbare Ursache (also idiopathisch) aufgetreten ist.

Sie wird üblicherweise als Parkinson-Krankheit, Parkinson-Syndrom oder Morbus Parkinson bezeichnet und ist nach dem englischen Arzt D. James Parkinson benannt.

Charakteristische Anzeichen sind das Schütteln von Kopf und Gliedmaßen, eine Versteifung der Gesichtsmuskeln, die das Gesicht maskenhaft erscheinen lässt, sowie eine bestimmte vornüber gebeugte Körperhaltung.

Die Parkinson-Krankheit zählt zu den weltweit häufigsten neurologischen Erkrankungen. Sie trifft etwa 1% bis 5% der Personen in der zweiten Lebenshälfte. Männer sind etwas häufiger betroffen als Frauen.

Die Parkinson-Krankheit beginnt hauptsächlich zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr und verläuft meist langsam fortschreitend. Früherkrankungen sind auch schon vor dem 40. Lebensjahr möglich.

 

Hinweis: Ob dieses Krankheitsbild „Parkinson“ im Rahmen der jeweiligen Dread Disease Versicherung versichert ist, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Versicherungsbedingungen (AVB) des DD-Tarifs bzw. dem angefügten Leistungskatalog.

Wenn Sie ein Angebot oder einen Leistungsvergleich für eine Schwere Krankheiten Versicherung / Dread Disease Versicherung möchten, senden Sie uns einfach eine entsprechende Anfrage.

 

 

Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 197

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.